66 / 100

Kingsman: Die erste Event-Sequel – eine ehrliche Meinung

Es gibt keinen Zweifel, dass Kick-Ass seit dem letzten Wochenende in den Theatfern ein Kasse getroffen hat. Aber ist es gut? Und gibt es eine Chance, dass es seine Popularität verlieren könnte, bevor es von seiner begrenzten Veröffentlichung ausgeht? Viele Leute erwarten Kingsman: Die Antwort auf die obige Frage, also schauen wir uns den Film an und sehen, ob er den Erwartungen erweckt. Ist Kingsman: Die Antwort gut oder schlecht?

kingsman

Wie sein Vorgänger, Kingsman: Die Antwort ist eine Ausgliederung des bekannten Superhelden-Films Kingsman. Der einzige Unterschied ist der Zeitraum: Anstatt einen blonden britischen Lady-Kick-Hintern zu sehen und die Welt zu retten, sehen wir die kaltherzige, schattige Burnirnin, Dr. Valentine. Im ersten Film tötete sie ihren jüngeren Bruder als Barmherzigkeit für seine falschen Handlungen gegenüber ihrem Freund, aber in Kingsman sucht sie Rache und versucht, ihren Brüdern Tod zu rächen. Es ist offensichtlich, dass beide Charaktere ähnliche Absichten haben, aber wie unterscheiden sich die beiden? Sie haben auch verschiedene Anfänge und andere Endungen. Also lasst uns in Kingsman gehen: Die Antwortüberprüfung.

Wie sein Vorgänger, Kingsman: Die Antwort ist auf einem bekannten Comic-Book-Helden konzentriert und folgt der Geschichte eines alternden, britischen Spion, der von Tom Hanks gespielt wird, der seine zweite Handlung in seine eigenen Hände nehmen muss, nachdem er entdeckt hat, dass er sich heimlich entdeckt hat Der erste Film wurde von Kritikern (und auch Publikum auch) für seine Inkonsistenzen in Plot und Picking weit verbreitet, aber in Kingsman beginnen sich die Antwort, die Dinge nach der zweiten Hälfte aufzunehmen. Der größte Teil des Films betrifft Hanks John Connery spielt die Titelrolle wieder, aber dieses Mal ist er mit Ralph Fiennes zusammengetan, der sowohl die guten Jungs als auch die schlechten Jungs in diesem Film spielt.

Was den Kingsman trennt, ist die Antwort von seiner Fortsetzung der Zeit und der Aufmerksamkeit, dass Regisseur Matthew Vaughn, die sich für eine solide Geschichte ergibt. Er wiederholt nicht nur das, was er beim letzten Mal getan hat, aber er erweitert sich auf die Charaktere und ihre Motivationen, den Kingsman zu einem noch aufregenderen und unterhaltsamen Film herzustellen. Anstatt nur eine Geschichte über einen Ex-Soldat zu erzählen, der in Großbritannien zurückkehrt, um die Waffen gegen eine terroristische Organisation aufzunehmen, dreht Kingsman die Antwort um viel mehr und es wird schwieriger, es in einer Geschichte zu nehmen. Die Actionsequenzen in Kingsman sehen aus, als würden sie in einen Superheldenfilm gehören, und das ist, weil sie sind, aber wenn der Film nicht aus der Kontrolle dreht, wird es zu einem reinen Action-Film.

In vielerlei Hinsicht ist Kingsman die Antwort die spirituelle Fortsetzung des Kingsman: das erste Ereignis, in dem er geltend ist, dass beide Filme in derselben Zeitleiste stattfinden. Kingsman: Die erste Veranstaltung sah Jeff-Brücken, als der alternde Veteran-Spion für MI-5, während Kingsman arbeitet, während Kingsman: Die Antwort sieht sein junger Held in die Rolle eines verdeckten Spions für einen Mega-Selling-Mega-Budget-Action Blockbuster in die Rolle eines untergeordneten Spions. Es ist klar von den Anhängern, den Kingsman: Die Antwort wird die Ausführungen unseres Hauptprotagonisten fortsetzen, was in Ordnung ist, weil der erste Film auf starke Handlung stützte, um seine Geschichte einzurichten (insbesondere Tom Hardy als heimlich beeinträchtigter Spion). Es fällt mir schwer zu glauben, dass jeder eine schwierige Zeit hätte, die Rolle eines bekannten Spymasters zu spielen, auch mit aller Matt-Damons-Erfahrung. Bridges macht eine schöne Aufgabe, die inneren Dämonen und des emotionalen Traumas Charaktere auszuziehen, wodurch sie unterhaltsam zu sehen sind.

Kingsman: Das erste Ereignis sah natürlich, dass der Anteil an Kritikern behauptete, dass es nicht wirklich ein guter Film war (es nicht, aber das ist ein subjektiver Argument). Aber Kingsman Die Antwort beruht mehr auf seinen Kernkonzept als alles andere. Und während seine Geschichte möglicherweise nicht allein sein könnte, ist es sicherlich weit weg von schwach. Mit Hilfe seiner Stellar-Besetzung von Schauspielern, Kingsman: Die Antwort wird höchstwahrscheinlich einer derjenigen, um Filme aus den 1990er Jahren zu sehen. Ich freue mich darauf zu sehen, was Noah Baumbach und Craig-Hängematte dieses Franchise in die Zukunft nehmen.

Comments are disabled.